Unsere Top 9: Die E-Autos mit der größten Reichweite 2021

Du willst ein E-Auto kaufen, aber eines mit möglichst hoher Reichweite? Dann bist du hier richtig: In diesem Beitrag zeigen wir dir die E-Autos mit der besten Reichweite 2021. Wir stellen dir neun Modelle mit Langstrecken-Qualitäten vor.

Fahrspaß pur – ohne lange Ladepausen. In diesem Beitrag zeigen wir dir die E-Autos mit der besten Reichweite 2020.


Das erwartet dich hier

In der Diskussion um E-Autos spielt die Reichweite eine besondere Rolle. Die einen sehen in Stromern vor allem Pendler- und Stadtautos, die sich abends an der heimischen Ladesäule für den nächsten Tag problemlos regenerieren können . Die anderen möchten gern auf Elektromobilität umsteigen – aber nur, wenn das E-Auto auch über Langstrecken-Qualitäten verfügt und damit die gleiche Flexibilität bietet wie ein Verbrenner. Das heißt: ohne dass man alle paar 100 Kilometer einen Boxenstopp an einer freien Ladesäule auf dem Rastplatz einplanen muss.

Dabei hat sich in Sachen Reichweite in den letzten Jahren sehr viel getan! Gerade die neuen Stromer bieten Reichweiten von mehr als 400 Kilometern. Bald soll es sogar E-Autos mit 1.000 Kilometer Reichweite geben. In unserem Ranking stellen wir aber nur E-Autos mit hoher Reichweite vor, die du seit Anfang 2021 auch tatsächlich schon kaufen kannst . Wir beziehen uns dabei auf die Reichweitenangaben der Hersteller. Die realen Reichweiten können aufgrund verschiedener Faktoren wie der Außentemperatur oder dem Fahrverhalten abweichen.

Platz 1: Tesla Model S: 650 Kilometer

Teslas Model S steht unangefochten auf Platz 1 der Reichweiten-Champions. Mit bis zu 663 Kilometern schlägt der US-amerikanische Elektropionier die meisten Fahrzeuge der Konkurrenz um Längen. Im September 2021 soll das Model S dank eines großen Updates übrigens nicht nur ein eckiges Lenkrad, sondern auch einen weiteren Reichweiten-Boost erhalten. Das Modell Plaid Plus soll über drei Motoren verfügen, in weniger als 2,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen, eine Maximalgeschwindigkeit von 320 km/h erreichen und bis zu 840 Kilometer ohne Boxenstopp an der Ladesäule zurücklegen können.

Der Tesla S in der aktuellen Version „Maximale Reichweite Plus“ braucht sich aber auch nicht verstecken. Immerhin hat das aktuelle Model S nicht nur die größte Ausdauer, sondern bietet als Oberklasse-Limousine auch noch jede Menge Komfort. Doch das hat seinen Preis: Rund 87.000 Euro möchte Tesla für das Model S „Maximale Reichweite“.

Tesla Model S

Niemand steht so sehr für Elektromobilität wie Tesla. Das Model S punktet mit der größten Reichweite.

Dabei taugt die Limousine als Stadtauto genauso wie für die Langstrecke, beispielsweise auf der Autobahn. Der 493 kW (670 PS) starke Motor beschleunigt das Fahrzeug in 3,4 Sekunden auf 100 km/h und maximal bis zu 250 km/h, womit die US-Amerikaner ihre Wettbewerber nicht nur in Sachen Reichweite um Längen hinter sich lassen. Denn viele andere Stromer kommen meist nicht an die Marke von 200 km/h heran. Die Akkus beim Tesla Model S fassen 100 kWh; der Verbrauch liegt bei knapp 19 kWh auf 100 Kilometer.

Damit führt Teslas Model S unsere Top 5 der reichweitenstärksten E-Autos 2021 an. Genau genommen müssten auf den Plätzen 3 und 4 noch zwei weitere Modelle des US-Herstellers auftauchen (Model 3 und Model X in der Ausführung „Maximale Reichweite“ mit 580 bzw. 560 Kilometer). Um eine möglichst große Bandbreite an Stromern vorzustellen, fassen wir die drei Modelle des US-Herstellers aber an dieser Stelle zusammen.

 

Platz 2: Mustang Mach E: 600 Kilometer

Auch der Zweitplatzierte stammt aus den USA und steht von Haus aus für jede Menge Pferdestärken. Ford baut mit dem Mustang Mach-E ein SUV, dessen Reichweite an die von Tesla heranreichen soll. Die größere Akku-Variante knackt damit die 600-Kilometer-Marke und beschleunigt durch die mehr als 330 PS in 5,8 Sekunden auf 100 km/h. Bei 185 km/h ist dann Schluss, wie viele andere E-Autos wird der Mustang bei dieser Geschwindigkeit abgeriegelt.

Der Ford Mustang mach e

Ford hat den Mustang generalüberholt. Der Mach-E wird dabei zum SUV.

Den Mustang wird es in vielen unterschiedlichen Konfigurationen geben, unter anderem als Gran-Turismo-Modell, das von zwei E-Motoren angetrieben wird. Preislich starten die E-SUVs bei rund 47.000 Euro. Damit liegt das US-amerikanische Elektro-SUV im mittleren Preissegment und ist für interessierte Elektrofahrer definitiv einen näheren Blick wert.

Platz 3: VW ID.3: 550 Kilometer

VW setzt auf ein umfassendes Elektro-Konzept, bei dem viele bekannte Fahrzeuge elektrifiziert werden und gleichzeitig ganz neue Modelle auf den Markt kommen. Der ID.3 ist das erste als reines E-Auto konzipierte Fahrzeug der Wolfsburger, orientiert sich aber trotzdem stark am Verkaufsschlager Golf. Nach Angaben von VW kann der ID.3 in der Konfiguration Pro S bis zu 550 Kilometer zurücklegen, bevor er an die Ladesäule muss. Damit hat es der Kompaktwagen in unserer Rangliste der E-Autos mit bester Reichweite 2021 locker auf Platz 3 geschafft.

VW id 3 beim Vorbeifahren

Nach Angaben von VW kann der ID.3 in der Konfiguration Pro S bis zu 550 Kilometer zurücklegen, bevor er an die Ladesäule muss.

Die hohe Reichweite verdankt der ID.3 Pro S seinem großen Akku mit einer Kapazität von 77 kWh (netto). Die Ladeleistung liegt bei 125 kW. Im Vergleich zum Tesla S ist der ID.3 naturgegeben langsamer unterwegs: Hier ist schon bei 160 km/h Schluss. Trotzdem fährt sich der Stromer mit 150-kW-Motor angenehm flott. Die kompakte Fahrzeuggröße zeigt sich auch im Preis: Im Vergleich zu Teslas Oberklasse-Limousine kostet das E-Auto von VW mit rund 42.000 Euro nur ungefähr die Hälfte.

Platz 4: Opel Ampera-e: 520 Kilometer

Der Opel Ampera war bei Markteintritt 2012 als Plug-in-Hybrid konzipiert und wird seit 2017 als reine E-Variante angeboten. Zu haben ist der Ampera-e für rund 43.000 Euro, womit er sich in einem stark umkämpften Preissegment der E-Autos mit größter Reichweite befindet.

Elektroauto Opel Ampera E

Längst etabliert: Opel bietet seit 2017 rein elektrisches Fahren mit dem Ampera-e.

Bei der Reichweite punktet der Kompaktwagen von Opel mit rund 520 Kilometern, die mit einer Ladung gefahren werden können. Das Akku-Pack speichert hierfür insgesamt 60 kWh. Da der Ampera-e schon eine ganze Weile auf dem Markt ist, finden sich hierzu zahlreiche Praxistests für interessierte Leser.

Platz 5: Skoda Enyaq: 510 Kilometer

Platz 5 der reichweitenstärksten E-Autos 2021 belegt ebenfalls ein Stromer des Volkswagen-Konzerns. Allerdings nicht der ID.4, sondern der Enyaq iV der Schwestermarke Skoda. Das Crossover aus Kombi und SUV läutet für Skoda die Elektro-Ära ein und soll vor allem Familien ansprechen. Das Modell mit der größten Reichweite, der Enyaq 80, kommt auf eine Laufleistung von 510 Kilometern und belegt damit den dritten Rang in unserem Ranking. Für die hohe Reichweite sorgen Akkus mit einer Kapazität von 82 kWh und einem Verbrauch von 19 kWh auf 100 Kilometer.

Das E-Auto Skoda Enyaq iV

Mit dem Enyaq iV ist Skoda im Elektrozeitalter angekommen. Der Wagen ist halb SUV, halb Kombi.

In Sachen Geschwindigkeit gibt sich der Enyaq braver, als er könnte. So beschleunigt der 150 kW (204 PS) starke Motor in 8,5 Sekunden von null auf hundert Stundenkilometer. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei (abgeregelten) 160 km/h. Preislich beginnt der Enyaq 80 bei rund 44.000 Euro. Bislang ist nur die Variante mit Hinterradantrieb erhältlich, es folgt noch eine mit Allrad. Der Enyaq 80x kommt auf eine stolze Leistung von 225 kW (306 PS), dafür verringert sich die Reichweite auf – trotzdem beachtliche – 460 Kilometer.

Platz 6: Hyundai Kona Elektro: 484 Kilometer

Seinen Kona Elektro hat Hyundai schon seit 2018 auf dem Markt. 2021 hat der südkoreanische Hersteller seinem kompakten SUV allerdings ein Facelift verpasst. Neben einem leicht aktualisierten Innenraum hat Hyundai dabei auch kleine Veränderungen an Front und Heck verpasst. Technisch hingegen bleibt alles beim Alten: Den Kona Elektro gibt es mit zwei unterschiedlichen Batteriegrößen (39 und 64 kWh) und in zwei Leistungsstufen (100 und 150 kW).

In der kräftigeren Variante und mit 64-kWh-Akku soll laut Herstellerangaben eine Reichweite von bis zu 484 Kilometern nach WLTP-Verfahren möglich sein. Damit schafft es der Hyundai in unserem Vergleich der reichweitenstärksten E-Autos immerhin auf Platz 6. Wer sich für den Kleinwagen-SUV mit attraktiver Reichweite interessiert, muss rund 42.000 Euro auf den Tisch legen. Mit der kleineren Batterie und einer entsprechend geringeren Reichweite von maximal 305 Kilometern nach WLTP-Norm gibt es den Kona Elektro ab rund 36.000 Euro. Dabei kann die aktuelle E-Auto-Prämie von bis zu 9.000 Euro jeweils noch abgezogen werden.

Platz 7: Jaguar I-Pace: 470 Kilometer

Der Jaguar I-Pace ist ebenfalls ein Crossover, in diesem Fall aber eher eine Mischung aus SUV und sportlichem Coupé. Auf 100 Stundenkilometer beschleunigt der 294 kW (400 PS) starke E-Motor den I-Pace innerhalb von 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h – Fahrspaß und Dynamik sind also gesichert. Wer moderater fährt, kann sich über eine sehr hohe Reichweite von 470 Kilometern freuen – das bedeutet Platz 7 in unserer Liste der E-Autos mit der größten Reichweite 2021.

 

Den Strom dafür liefert der 90-kWh-Akku im Unterboden. Aufgeladen werden kann er mit bis zu 100 kW – was einer Vollladung in weniger als einer Stunde entspricht. Der Verbrauch liegt bei rund 23 kWh auf 100 Kilometern. Das günstigste Modell, der I-Pace S, beginnt bei 77.300 Euro. Die höherwertigen Ausführungen – mit mehr Sicherheitsfunktionen oder Assistenzsystemen – kosten ab 87.000 Euro.

Platz 8: Polestar 2: 470 Kilometer

Mit seinem klaren und bestimmten Design fällt der Polestar auf Anhieb ins Auge. Die Form erinnert an einen Hybriden aus SUV und klassischer Limousine. Dabei ist der Polestar gerade einmal 1,48 Meter flach. Die im Unterboden verstauten Batterien haben eine Kapazität von 78 kWh. Laut Herstellerangaben sind damit bis zu 470 Kilometer Fahrspaß ohne Boxenstopp an der Ladesäule möglich. Damit teilt sich der Polestar 2 im Grunde genommen Platz 7 mit dem Jaguar I-Pace.

Der Polestar 2 verfügt über einen Allrad-Elektroantrieb mit 300 kW bzw 408 PS. Damit klappt die Beschleunigung von null auf hundert Stundenkilometern in unter fünf Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit sind mehr als 200 km/h drin. Zu haben ist der Stromer ab einem Preis von knapp 54.000 Euro.

Platz 9: Audi e-tron: 420 Kilometer

Und noch ein Stromer von Volkswagen, nun aber ein SUV von Audi. Der e-tron ist das erste vollelektrische Modell der Ingolstädter und wird in drei Leistungsstufen angeboten. Die größte Version – der e-tron S quattro – verfügt über eine Gesamtleistung von 320 kW (435 PS); nutzt man den kurzfristigen Boost, gibt es acht Sekunden lang 50 Extra-kW (68 PS). Die drei E-Motoren (einer an der Vorder-, zwei an der Hinterachse) beschleunigen den knapp 2,5 Tonnen schweren E-SUV innerhalb von 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h.

Die Akku-Kapazität liegt bei 95 kWh, den Stromverbrauch gibt Audi mit 29 kWh auf 100 Kilometer an. Damit soll der e-tron eine maximale Reichweite von bis zu 420 Kilometern schaffen. An Schnellladesäulen lässt sich der e-tron S mit bis zu 150 kW laden. An deiner Wallbox zuhause oder einer Wechselstrom-Ladesäule nutzt der E-SUV bisher maximal 11 kW. Ab Mitte 2021 gibt’s auf Wunsch ein zweites Onboard-Ladegerät, das die Ladeleistung auf 22 kW verdoppelt. Der Power-Stromer hat allerdings seinen Preis: Schon in der Basisausstattung kostet der e-tron S 93.800 Euro.

bulk
Kennst du schon das EnBW HyperNetz?

Als Deutschlands bester E-Mobilitätsanbieter kümmert die EnBW sich darum, dass Kunden europaweit zum einheitlichen Preis an immer mehr Ladepunkten laden können. Dadurch wird Elektromobilität noch einfacher.

Willkommen im EnBW HyperNetz!

  • Schnell: In 5 Minuten laden Sie bis zu 100 km Reichweite in Deutschlands größtem Schnellladenetz.
  • Überall: Mit über 150.000 Ladepunkten im größten Ladenetz in D-A-CH sowie NL, FR und IT laden.
  • Ein Preis: Egal, wo und bei wem – Sie zahlen über die EnBW mobility+ App immer einen einheitlichen und fairen Preis.

Welcher Mobilitätstyp bist du?

Finde heraus, welches E-Auto zu dir passt.

Fazit: E-Autos mit der besten Reichweite 2021

In Sachen Reichweite sind E-Autos längst auf der nächsten Stufe angekommen und mittlerweile auch im Hinblick auf den Urlaub eine echte Alternative zu Verbrennern.

An dieser Stelle noch einmal alle vorgestellten Modelle im Überblick:

Fahrzeug Reichweite (nach WLTP) Preis
Tesla Model S „Maximale Reichweite Plus“ bis zu 650 Kilometer ab 87.000 Euro
Ford Mustang Mach E bis zu 600 Kilometer ab 47.000 Euro
VW ID.3 bis zu 550 Kilometer ab 42.000 Euro
Opel Ampera-e bis zu 520 Kilometer ab 43.000 Euro
Skoda Enyaq iV bis zu 510 Kilometer ab 44.000 Euro
Hyundai Kona Elektro bis zu 484 Kilometer ab 42.000 Euro
Jaguar I-Pace S bis zu 470 Kilometer ab 77.300 Euro
Polestar 2 bis zu 470 Kilometer ab 54.000 Euro
Polestar 2 bis zu 420 Kilometer ab 93.800 Euro

Wie unsere Rangliste zeigt, gibt es für jeden Karosserie-Typ mittlerweile eines oder mehrere Modelle, die mehr als 400 Kilometer ohne Nachladen schaffen. Neben dem Kaufpreis kommt es bei der Wahl des E-Autos vor allem auf persönliche Präferenzen und die Nutzung im Alltag an. Und dank staatlicher Förderung lässt sich der Preis in vielen Fällen um mehrere tausend Euro senken.

Tesla-Jäger aus China

Wird unser Reichweiten-Champion im nächsten Jahr vom Thron gestoßen? Möglichweise, denn der chinesische Hersteller NIO hat mit dem ET7 eine Luxuslimousine angekündigt, die dank neuer Feststoff-Akkus auf eine Reichweite von unglaublichen 1.000 Kilometer kommen soll. Alles, was bislang zum Tesla-Jäger bekannt ist, haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst.

EnBW mobility+ App

Ladestation finden, per App bezahlen und mit der Fahrsimulation das passende E-Auto finden. Jetzt downloaden und entdecken.

Zurück zur Übersicht