Frau trinkt Wasser aus einem Glas

Erstklassiges Wasser erfrischend günstig

Ihre Vorteile bei der Wasserversorgung

  • Checkmark ja

    Sicher

    Wir kümmern uns um die einwandfreie Trinkwasserversorgung.
  • Checkmark ja

    Sauber

    Rund 60.000 Untersuchungen pro Jahr stellen die geprüfte Wasserqualität sicher.
  • Checkmark ja

    Zuverlässig

    Unser technischer Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr für Sie da.

Ein erlesener Tropfen: EnBW KomfortWasser

Wasser ist kostbar und steht ganz klar für Lebensqualität. Etwa 120 Liter Wasser verbraucht jeder der rund 600.000 Einwohner Stuttgarts pro Tag. Das sind insgesamt ca. 35 Milliarden Liter im Jahr. Damit täglich sauberes Wasser durch die Leitungen fließt, sorgt unser Tochterunternehmen Netze BW für eine einwandfreie Versorgung im gesamten Stadtgebiet. Das Trinkwasser in Stuttgart wird mithilfe von aufwendigen Verfahren aus Oberflächen- und Grundwasser gewonnen. Bevor es in Ihrem Zuhause aus dem Wasserhahn kommt, wird das Wasser gereinigt und unter strengsten Qualitätskontrollen zu Trinkwasser aufbereitet.

Schluck für Schluck beste Qualität

Großes Wasserreservoir Bodensee

Ein Glas Wasser am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen – vorausgesetzt seine Qualität stimmt. Und ob die stimmt! Das belegen jährlich die rund 60.000 Untersuchungen. Bei jeder Qualitätskontrolle wird geprüft, ob mögliche Rückstände von chemischen Stoffen wie Blei, Kupfer oder Arsen enthalten sind. Die mikrobiologischen Kontrollen stellen sicher, dass das Trinkwasser frei von Bakterien ist. Das Stuttgarter Trinkwasser können Sie bedenkenlos genießen. Zum Wohl!
Auf der Seite unserer Tochter Netze BW erfahren Sie, woher unser Trinkwasser stammt sowie weitere spannende Informationen zu Wasserdruck und vielem mehr.

Frisches Nass! Und das auch günstig! So setzt sich der Wasserpreis zusammen

Mit unserem allgemeinen Tarif EnBW KomfortWasser garantieren wir Ihnen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis basierend auf einem niedrigen Grundpreis. Die Zahlen sprechen für sich: Seit zehn Jahren liegt die Steigerungsrate des Stuttgarter Trinkwasserpreises unter den durchschnittlichen Inflationsraten für Lebensmittel in Deutschland.

Ein Glas Leitungswasser (0,25 Liter) kostet Sie als Kunde lediglich 0,0894 Cent (der Preis ist gültig ab 01.01.2023). Das sind in 3,191 Euro brutto für einen Kubikmeter (1.000 Liter). Bei unserem Tarif wird der Mengenpreis für jeden verbrauchten Kubikmeter Wasser berechnet und der Bereitstellungspreis aufaddiert.

Diese Wasserpreise sind ab dem 01. Januar 2023 gültig

Mengenpreis für Trinkwasser
brutto* 3,191 €/m³
netto 2,982 €/m³
Bereitstellungspreis für Zählergröße Qn 1,5 / 2,5 bzw. Q3 4 m³/h
brutto* 57,69 €/pro Jahr
netto 53,92 €/pro Jahr

Diese Wasserpreise sind bis zum 31. Dezember 2022 gültig

Mengenpreis für Trinkwasser
brutto* 2,906 €/m³
netto 2,716 €/m³
Bereitstellungspreis für Zählergröße Qn 1,5 / 2,5 bzw. Q3 4 m³/h
brutto* 52,55 €/pro Jahr
netto 49,11 €/pro Jahr

Schmutzwasser-Abrechnung für die Stadt Stuttgart

Seit 1. Januar 2007 rechnet die EnBW für die Landeshaupt­stadt Stuttgart (LHS) das Schmutzwasser-Entgelt und seit 1. Januar 2023 die Schmutzwasser­gebühren ab. Die Schmutzwasser­gebührensatzung (SwGebS) und weitere Informationen zur Stadtent­wässerung Stuttgart finden Sie auf der folgenden Seite: Stadtentwässerung Stuttgart (SES)

Vertrauen Sie auf Sicherheit und Service

  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität
    Garantierte Versorgungssicherheit
  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität
    Wasser in bester und geprüfter Qualität
  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität
    Aus Ihrer Nähe zu Ihnen ins Unternehmen

Häufige Fragen zu EnBW KomfortWasser

Das könnte Sie auch interessieren

*Die gerundeten Bruttopreise für Wasser enthalten 7 % Umsatzsteuer. Preisstand gültig ab 1. Januar 2023.
Zum oben genannten Trinkwasserpreis erhebt die Landeshauptstadt Stuttgart noch eine Abwassergebühr, die sich seit 1. Januar 2007 in ein Schmutzwasserentgelt und eine Niederschlagswassergebühr aufgeteilt. Die Abrechnung des Schmutzwasserentgelts übernimmt seit 1. Januar 2007 die EnBW im Namen und im Auftrag der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Veranlagung der Niederschlagswassergebühr erfolgt durch die Stadtkämmerei der Landeshauptstadt Stuttgart im Grundbesitzabgabenbescheid zusammen mit der Grundsteuer und den Abfallgebühren.