Warum verwenden wir Cookies und Pixel?

Um Ihren Besuch so komfortabel wie möglich zu gestalten. Dazu setzen wir auf unserer Website Cookies ein, die für den Betrieb der Site technisch notwendig sind, sowie Technologien zur anonymisierten Statistikerstellung. Mit Ihrer Zustimmung würden wir gerne weitere Cookies und Pixel einsetzen, die es uns ermöglichen, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Zu diesem Zweck geben wir Daten auch an Dritte weiter. Einzelheiten zu den eingesetzten Technologien, Hinweise zu deren Widerrufsmöglichkeiten sowie Informationen zur Datenweitergabe an Dritte entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie "Ablehnen" anklicken, werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt. Wenn Sie "Zustimmen und fortfahren" anklicken, stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu.

Datenschutzerklärung | Impressum

Frau mit Brille schaut auf Rechnung

MaLo-ID? Einfach unverwechselbar!

Mit der Marktlokationsidentifikations­nummer, auch MaLo-ID genannt, können Sie jetzt noch schneller und einfacher zur EnBW wechseln. Mithilfe dieser elfstelligen Zahl können wir Ihre Verbrauchsstelle genau identifizieren und so Zählpunkt-Verwechslungen vermeiden.

Profitieren Sie von der MaLo-ID – gleich mehrfach

  • Icon_Checkmark

    Schneller
    Wechseln Sie jetzt noch schneller zur EnBW. Denn die MaLo-ID ermöglicht kürzere Wege bei einem Anbieterwechsel.

  • Icon_Checkmark

    Sicherer
    Verlassen Sie sich auf eine präzise Zuordnung Ihrer Marktlokation. Denn anhand der MaLo-ID können wir Verbrauchsstellen ganz genau identifizieren.

  • Icon_Checkmark

    Einfacher
    Dank der MaLo-ID ist die Kommunikation mit unseren Kunden und dem Netzbetreiber noch simpler.

Wofür steht die MaLo-ID?

Bei der MaLo-ID handelt es sich um die Marktlokationsidentifikationsnummer, die Sie auf Ihrer Strom- oder Gasabrechnung finden. Die elfstellige Zahl wurde zum 1. Februar 2018 im deutschen Energiemarkt eingeführt, um die einzelnen Marktlokationen ganz genau zuzuordnen, die widersprüchlichen Bezeichnungen wie Zählpunkt, Lieferstelle und Messstelle zu vereinheitlichen und so die Kommunikation zwischen Energielieferanten, Netzbetreibern und Kunden zu vereinfachen.

Was haben Sie als Kunde davon?
Einen schnelleren Lieferantenwechsel! Anhand Ihrer unverwechselbaren MaLo-ID, die Sie auf Ihrer Strom- oder Gasabrechnung finden, können wir Sie ganz einfach in unsere Versorgung aufnehmen.

Was ist der Unterschied?

Messlokation versus Marktlokation

Zählpunkt, Lieferstelle, Messstelle – diese Begriffe wurden in der Vergangenheit oft widersprüchlich gebraucht. Daher hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) im Rahmen der Zählermodernisierung beschlossen, diese zu vereinheitlichen und zu konkretisieren. So wurden die beiden Bezeichnungen Messlokation und Marktlokation eingeführt.

Mann liest Strom am Stromkasten ab (Messlokation)

Messlokation

Die Messlokation ist nichts anderes als der Zählpunkt, an dem der Zählerstand in Kubikmeter (m³) abgelesen wird. Anhand dieses Wertes wird der Energieverbrauch der jeweiligen Marktlokation berechnet. Jeder Bewohner eines Mehrfamilienhauses hat somit einen eigenen Zählpunkt beziehungsweise seine eigene Messlokation.

Mehrfamilienhaus im Frühjahr

Marktlokation

Die Marktlokation beschreibt den Ort im Netz, an dem Energie verbraucht oder zusätzlich auch erzeugt wird. In einem Mehrfamilienhaus erhält jeder Bewohner eine eigene Marktlokationsidentifika­tionsnummer. Sie ersetzt die Zählpunktbezeichnung Ihres Strom- oder Gaszählers und ist für die Abrechnung relevant.

  • Ihre Zählernummer ändert sich nicht!

    Die MaLo-ID ersetzt künftig die Zählpunktbezeichnung auf Ihrer Strom- oder Gasrechnung. Ihre Zählernummer bleibt gleich.

Interessante Fragen zur MaLo-ID

  • Haben Sie weitere Fragen zur MaLo-ID?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter und beantworten Ihnen alle Fragen zu Ihrer Marktlokationsidentifikationsnummer. Rufen Sie uns einfach an: 0721 72586-003