{{1620684000000 | date:'mediumDate'}} | Windkraft, Offshore, Energiewende

Zehn Jahre Offshore-Windkraft: Enorme Fortschritte, große Pläne

EnBW Baltic 1 markierte am 2. Mai 2011 den Startpunkt für den Aufbau der Offshore-Industrie in Deutschland. Seitdem haben wir drei weitere große Offshore-Windparks errichtet. Die nächsten Großprojekte sind geplant – auch international. Gleichzeitig erschließen wir mit schwimmenden und fliegenden Windkraftanlagen neue Potenziale.

Offshore Windkraft EnBW
Die EnBW baut ihre Offshore-Windenergiekapazitäten weiter aus – bis 2025 auf 4.500 Megawatt.

Windparks treiben die Energiewende voran

Offshore-Windenergie – Installierte Leistung in Deutschland bis 2020
Offshore Nordsee Ostsee EnBW
Bis 2030 könnte die installierte Offshore-Windenergieleistung in Deutschland auf 20 Gigawatt (also 20.000 Megawatt) steigen. Bis 2040 sogar auf 40 Gigawatt.

Enorme technologische Fortschritte

EnBW Baltic 1 war in Deutschland, aber auch für die EnBW echte Pionierarbeit und wir konnten zeigen, dass Offshore-Windparks hier wirtschaftlich zu betreiben sind.

Frank Mastiaux, Vorstandsvorsitzender der EnBW

Höher, innovativer, leistungsstärker: Die Geschichte der Offshore-Windkraft bei der EnBW ist eine Erfolgsgeschichte.

Offshore in internationalen Meeren

Offshore-Windkraft bei der EnBW – Eine Zeitreise und Erfolgsgeschichte
Offshore Windparks Energiewende
Weitsicht: Bereits 2008 hat die EnBW die Projektrechte für vier Offshore-Windparks in der deutschen Ost- und Nordsee gesichert. Heute ist Offshore-Windkraft eine tragende Säule der Energiewende.

Schwimmende und fliegende Windkraftanlagen

Ihre Ansprechpartnerin

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}